Page 1
more
more
more
more
more
more
more
IMG_2061
Standard

Henrike Naumann

Die Künstlerin Henrike Naumann spricht über ihre Arbeit, für die sie unter anderem die Wohnungseinrichtung von Neonazis via Facebook analysiert hat.

“…man kann anfangen, über Dinge zu sprechen, für die einem sonst die Worte fehlen.”

(Hier im Bild, ihre Arbeit “Desolation”, die momentan auf dem Kongress der Möglichkeiten zu sehen ist)

Während der Veranstaltung #JIHAD – Analoge Strategien zur digitalen Radikalisierung

more
interventionen
Standard

Revo, Soli, Schnaps

Eigentlich waren sich alle irgendwie einig, übereinstimmende Ziele zu verfolgen: nämlich die baldige Weltrevolution. Und eigentlich waren sich auch alle darüber einig: es braucht mehr Solidarität mit streikenden Lokführern, mit Flüchtlingen, mit dem Nachbarn und es braucht mehr gemeinsame Plattformen. Nina Scholz hat Dienstagabend die Diskussionsrunde “Politische Interventionen jenseits der kommunistischen Utopie” moderiert. Mit dabei waren der Schriftsteller Raul Zelik, die Künstlerin und Aktivistin Marina Naprushkina, Autor und Aktivist Marcus Staiger und Jan Schlemermeyer als Vertreter für das Bündnis Ums Ganze. Schnaps gab es übrigens auch. Vielleicht lag es daran, dass sich fast alle fast immer einig waren. Continue Reading →

more
Foto 8
Standard

Wie man sich verschlüsselt

Bild: Teil der Ausstellung, Matthias Wermke, o.T.

Auf der ersten von zwei sogenannten Cryptopartys auf dem Kongress der Möglichkeiten saßen etwa 30 Menschen auf dem gelben Teppich des Vortragsaals, um sich, beziehungsweise ihre internetfähigen Endgeräte, gegenseitig ins Unsichtbare zu befördern. Der Schwerpunkt dieser Zusammenkünfte, die seit 2012 regelmäßig in vielen europäischen und amerikanischen Metropolen stattfinden, liegt dabei auf dem Installieren von Open-Source-Software wie TOR, VPN, PGP oder Little Snitch, mit deren Hilfe man Daten und ihren Transfer verschlüsseln kann. Die Cryptoparty empfiehlt übrigens ebenfalls seine E-Mails, Festplatten, Chats und Passwörter zu verschlüsseln. Das geht alles recht gut und auch erstaunlich einfach und zwar mithilfe dieser Tools: Continue Reading →

more